zum Inhalt springen

Aktuelle Workshops

 

Sa, 10.12.2022, 9:00 - 12:00 Uhr, Workshop 'Informatische Bildung WiSe 2022/23-04'

  • Programmieren mit dem TurtleCoder I

Sa, 21.01.2023, 9:00 - 12:00 Uhr, Workshop 'Informatische Bildung WiSe 2022/23-05'

  • Programmieren mit dem TurtleCoder II

Vergangene Workshops

 

Unterlagen zu den vergangenen Workshops finden Sie hier.

 

Eindrücke aus den Workshops

1 / 11
  • Das Bild zeigt einen Laptop, der mit einem Calliope mini Roboter verbunden ist. Auf dem Bildschirm ist ein Programm im Open Roberta Lab zu sehen. Vom Calliope mini aus führt ein weiteres Kabel zu einem Feuchtigkeitssensor, der in der Erde einer Topfpflanze steckt. Großansicht:
    Programmierung eines Bewässerungsalarms mithilfe des Calliope mini (Calliope gGmbH) mit Feuchtigkeitssensor unter Verwendung des Open Roberta Lab (eingetragenes Warenzeichen der Fraunhofer-Gesellschaft e.V.)
  • Das Bild zeigt die Nadeln einer Stickmaschine in Ruheposition über einem fertig bestickten Stück Stoff. Auf dem Stoff gestickt sieht man zwei Blumen, den Buchstaben M, mehrere Parallelogramme und eine geometrische Figur aus gedrehten Vielecken. Großansicht:
    Produkte einer Stickmaschine programmiert mithilfe eines Turtle-Coders
  • Auf dem Bild befinden sich drei mit der Schmelzschneidemaschine erstellte weiße Eisbären in aufsteigender Größe voreinander. Großansicht:
    Produkte einer Schmelzschneidemaschine programmiert mithilfe eines Turtle-Coders
  • Auf dem Bild sieht man einen Laptop mit geöffnetem Turtle Programm. Daneben hält eine Hand einen dünnen Holzstab, an dem ein kleiner Pfeil befestigt ist. Der Stab steht auf einem Aufgabenblatt. Auf dem Tisch befindet sich zudem ein Blatt mit einer kleinen Schatzkarte. Großansicht:
    Blockprogrammierung zur Erstellung von Stickmustern
  • Man sieht graue Gegenstände, die mit der Schmelzschneidemaschine erstellt wurden. Einer ist mit einem Gummiband an einer Achse mit zwei Rädern befestigt. Ein anderes der Objekte ist fast quadratisch. Das dritte ist deutlich dicker als die anderen. Großansicht:
    Produkte einer Schmelzschneidemaschine programmiert mithilfe eines Turtle-Coders
  • Ein Laptop mit geöffnetem Programm im Open Roberta Lab ist zu sehen. Daran angeschlossen ist ein Calliope mini Roboter, dessen LED Anzeige einen lachenden Smiley zeigt. Großansicht:
    Programmierung des Calliope mini (Calliope gGmbH) mit dem Open Roberta Lab (eingetragenes Warenzeichen der Fraunhofer-Gesellschaft e.V.)
  • Man sieht eine Stickmaschine in Ruheposition. Auf den Stickrahmen ist ein Stück Stoff gespannt, welches eine gestickte Sonne und eine gestickte Rose zeigt. Großansicht:
    Produkte einer Stickmaschine programmiert mithilfe eines Turtle-Coders
  • Zu sehen sind Spielsteine eines Lernspiels, die wie Geschenke mit verschiedenen Farben, Schleifen und Mustern aussehen. Zusätzlich sind kleine Holzknochen, bunte Kärtchen und ein aufgeschlagenes Anleitungsheft zu sehen. Großansicht:
    Lernspiel aus der Reihe Digital Starter von Wehrfritz Digital Starter & Forschungsgruppe FELI, Universität Bamberg
  • Es handelt sich um ein Lernspiel. Zu sehen sind bunte Tierfigürchen, grüne Holzzylinder und eine kleine Art Holzwippe auf einem Tisch. Dabei liegen Holzquadrate in verschiedenen Blautönen und zwei Anleitungshefte. Großansicht:
    Lernspiel aus der Reihe Digital Starter von Wehrfritz Digital Starter & Forschungsgruppe FELI, Universität Bamberg
  • Es handelt sich um ein Lernspiel. Man sieht eine Straßenkarte und eine Holzfigur darauf. Daneben liegen viele Kärtchen mit verschiedenen Pfeilen, die teilweise zu einem Ablaufplan zusammen geschoben sind. Großansicht:
    Lernspiel aus der Reihe Digital Starter von Wehrfritz Digital Starter & Forschungsgruppe FELI, Universität Bamberg
  • Es handelt sich um ein Lernspiel auf dem Fußboden. Große Karten auf dem Boden stellen Pfützen, Startposition, Hundekorb und normale Schrittflächen da. Auf einer Karte liegt ein Knochen, auf einer ein Ball. Eine Person bewegt eine große Hundefigur entlang der Karten. Großansicht:
    Lernspiel aus der Reihe Digital Starter von Wehrfritz Digital Starter & Forschungsgruppe FELI, Universität Bamberg

 


 

Förderhinweise

Die Weiterführung des Zertifikatskurses 'Informatische Bildung' ist Teil des Projekts GeLb-DIng: Gemeinsam Lehrpersonen bilden – Digitalität mit Informatik nachhaltig gestalten. Das Projekt wird durch die Stiftung für Innovation in der Hochschuldidaktik gefördert.

Die Inititierung des Zertifikatskurses 'Informatische Bildung' ist Bestandteil des Stifterverband-Tandem-Projekts: LernPartnerschaften – zur informatischen Grundbildung basierend auf Mathematik- und Informatikdidaktik, welches gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing. Jens Gallenbacher, JGU Mainz, durchgeführt wird.